Ausbildung in der Praxis

1. Arbeiten und Lernen im beruflichen Alltag

Der Ausbildungsbetrieb ist Ihr kontinuierlicher Bezugspunkt. Hier gewinnen Sie in wiederkehrenden praktischen Ausbildungsphasen Sicherheit im praktischen Handeln und Sie üben, Verantwortung zu übernehmen. In zahlreichen Projekten entwickeln Sie die Kompetenz, Ihren beruflichen Alltag selbstständig zu gestalten.

2.Theorie und Praxis im Zusammenspiel

Lebendiges Lernen ist Lernen vor Ort. Ermöglicht wird das durch die enge Abstimmung zwischen Betrieb und Fachseminar, durch Praktikumsbesuche und praktischen Unterricht: Der Arbeitsplatz als Lernort.

3. Mehr kennenlernen, mehr können

Durch Praktika außerhalb des Ausbildungsbetriebes können Sie den eigenen Erfahrungshorizont erweitern und zusätzliche Tätigkeitsfelder der Altenpflege entdecken. Ideal zum Finden Ihrer eigenen beruflichen Ausrichtung.